Hyaloscypha leuconica    

Hyaloscypha leuconica - Weisshaariges Nadelholzbecherchen

Autoren: Lachnella leuconica, Cooke, 1887 / Trichopeziza leuconica, (Cooke) Saccardo, 1889 / Urceolella leuconica, (Cooke) Boudier, 1907 / Hyaloscypha leuconica, (Cooke) Nannfeldt, 1936

Klassfikation: Hyaloscypha - Hyaloscyphaceae - Leotiomycetes - Pezizomycetes - Ascomycota - Nadelholzbecherchen

Aktueller Name: Hyaloscypha leuconica

Taxon: Hyaloscypha leuconica

aktualisiert: 28.03.2018 11:15:01

Einführung

Im Feld kann dieses Becherchen leicht mit anderen Becherchen verwechselt werden. Typisch sind mikroskopisch die scharf zugespitzten Haare. Keine inkrustierten Haare wie Dasyscyphus niveus.

Fruchtkörper

Winzig unter 0,5 mm

Melzers-Reagenz

positiv

Haare

spitzig

Paraphysen

fädig septiert

Gattungen:

Hyaloscypha: Nadelholzbecherchen

Siehe auch / Verwechslung mit:

Dasyscyphus: Haarbecherchen



7277 Flammer, T ©

7276 Flammer, T ©

7475 Flammer, T ©

7289 Flammer, T © - Haare

7474 Flammer, T © - Zugespitzte Haare, Ascii Jod positiv - Haare

7473 Flammer, T © - septierte Paraphysen - Paraphysen

7288 Flammer, T © - Asci