Delicatula integrella / Weisser Adernabeling

aktualisiert: 14.08.2019 21:48:45


Autoren: Agaricus integrellus, Persoon, 1800 / Mycena integrella, (Persoon) Gray, 1821 / Omphalia integrella, (Persoon) P. Kummer, 1871 / Delicatula integrella, (Persoon) Fayod, 1889

Klassfikation: Fungi, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Tricholomataceae

Aktueller Name: Delicatula integrella / (Persoon) Fayod


Einführung

Man könnte dieses zarte Pilzchen gut mit einem weissen Helmling verwechseln, schaut man jedoch die Unterseite des Hütchens mit einer Lupe an, wird man feststellen, dass es sich nicht um Lamellen, sondern um Adern mit zahlreichen Anastomosen handelt.

Fruchtkörper

omphalinaartiger Habitus

Fruchtkörperfarbe

weiss

Lamellenfarbe

Lamellen mit Anastomosen, breit

Stielbasis / Basis

mit Ankerhyphen

Wachstumsform

in grossen Gruppen, büschelig

Sporenmerkmale

amyloid

Standort

auf morschem Holz


Gattungen:

Delicatula: Nabeling, Adernabeling

Siehe auch / Verwechslung mit:

Mycena adscendens: Zarter Helmling

Omphalina: Nabelinge


Delicatula integrella - Flammer, TŠ 6756

Delicatula integrella - Flammer, TŠ 6757

Delicatula integrella - Flammer, TŠ 9675

Delicatula integrella - Füsschen mit Ankerhyphen - Flammer, TŠ 9676

Delicatula integrella - Hut mit Adern - Flammer, TŠ 9677

Delicatula integrella - Flammer, TŠ 9678

Delicatula integrella - Flammer, TŠ 6775

Delicatula integrella - Kaulozystiden - Flammer, TŠ 6777