Viel mehr als nur Giftpilze

aktualisiert: 13.03.2018 15:38:34




Pilze faszinieren die meisten Menschen, weil einige davon den Speisezettel ergänzen und leckere Köstlichkeiten sind: Trüffel, Steinpilze, Morcheln, Eierschwämme und Champignons. Diese Webseite deckt kulinarische Aspekte nur am Rande ab.

Viel eher soll die Seite das riesige Spektrum der Mykologie interessant darstellen. Ein spezielles Augenmerk gilt auch den giftigen und giftigsten Spezies der Pilzwelt, die man unbedingt kennen sollte.

Es geht darum die Neugierde, den wissenschaftlichen Instinkt zu wecken. Pilzen ist keinesfalls ein einseitiges Hobby. Nebst der körperlichen Ertüchtigung, man legt bei der Suche viele Kilometer zurück, kommt auch eine intensive Auseinandersetzung mit verschiedenen Teilaspekten der Mykologie dazu: Mikroskopie, Fotografie, Medizin, Chemie, Digitalfotografie, Botanik und nicht zu vernachlässigen der soziale Aspekt beim Fachsimpeln und dem gemütlichen Beisammensein bei einem leckeren Pilzgericht.

Es ist fantastisch was die Natur jedes Jahr hervorbringt und was alles unter der Erde schlummert um nur für ein paar Tage oder Stunden dem Zweck der Reproduktion zu dienen und ein paar Millionen Sporen zu produzieren.
Ein absolut fantastischer Mikro- und im Makrokosmos. Viele kleine und grosse Wunder die uns auf Schritt und Tritt begleiten. Hat man das Auge mal trainiert, werden einem viele Sachen auffallen, die man vorher einfach übersehen hat.
Seien Sie neugierig, durchforsten Sie diese Webseite. Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit, vielmehr geht es mir darum, ein möglichst breites Spektrum abzudecken. Literatur zum Thema gibt es in Massen und auch im Web finden sich viele interessante Seiten und Bilder.

Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Blättern. Auch auf Handies wird das Ganze anständig dargestellt. Mit Suchfunktion. So habe ich immer mein eigenes kleines Pilzbuch- und Pilzlexikon dabei.

Die Webseite umfasst etwa 1200 Arten welche mit mehr als 6000 Bildern und Grafiken dokumentiert sind. Die Seite wird fortlaufend aktualisiert und mit Mikroskopiebildern ergänzt, um die Bestimmungen zu untermauern und die Erkenntnisse für die mikroskopische Bestimmung zu dokumentieren.

Alle Angaben zur Essbarkeit sind ohne Gewähr.

Bei Unkenntnis mit den Pilzen zur Pilzkontrolle gehen.