Entoloma vernum - Frühjahrsrötling

aktualisiert: 02.04.2018 11:33:18


Autoren: Entoloma vernum, S. Lundell, 1937 / Rhodophyllus vernus, (S. Lundell) Romagnesi, 1947 / Rhodophyllus cucullatus, J. Favre, 1955 / Nolanea cucullata, (J. Favre) P.D. Orton, 1960 / Nolanea verna, (S. Lundell) Kotlaba & Pouzar, 1972 / Entoloma cucullatum, (J. Favre) M.M. Moser, 1986 / Entoloma cucullatum, (J. Favre) Bon & Courtecuisse, 1987 / Entoloma cucullatum, (J. Favre) Cetto, 1987

Klassfikation: Fungi, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Entolomataceae

Aktueller Name: Entoloma vernum


Einführung

Verwechslung mit Entoloma hirtipes: mit längerem Stiel und in lichten, thermophilen Laubwäldern und auch ausserhalb von Wäldern auf Kahlschlägen, Holz Mulch, etc. vorkommt.

Geruch / Geruchsprofil

nicht mehlig

Sporenform

isodiametrisch 5 bis 7 eckig

Sporenlänge

< 12 µm

Standort

Bei Picea, Heideböden

Vorkommen / Häufigkeit

Frühjahr, nach der Schneeschmelze

Bemerkungen / Beobachtungen

Der abgebildete Fund sind ein paar welke Exemplare welche ich auf einem Fichtenzapfen in ca. 900m Höhe anfangs Mai in einem Fichtenwald im Schwarzwald gefunden habe.


Dokumente

Vergiftungen durch Entoloma Vernum - Periskop 18 - SZP 2008.05

Gattungen:

Entoloma: Rötlinge

Siehe auch / Verwechslung mit:

Entoloma conferendum: Kreuzsporiger Rötling

Entoloma hirtipes: Traniger Rötling

Entoloma undatum: Dunkelblättriger Rötling


Entoloma vernum - Flammer, T© 6058

Entoloma vernum - Flammer, T© 6065