Russula globispora - Rundsporiger Täubling

aktualisiert: 31.12.2018 13:57:32


Autoren: (J. Blum) Bon, 1986

Klassfikation: Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Russulales, Russulaceae

Aktueller Name: -


Hutfarbe

jung rot, dann ausblassend

Oxidation, Verfärbung Fruchtkörper, Milch, Röhren,

Stiel gilbend, dann bräunend

Geschmack

mild

Sporenform

rund

Sporenoberfläche / Sporenmembran

stachelig

Sporenoberfläche / Sporenmembran

stachelig (im Gegensatz zu maculata welche nur wenig ausgeprägt warzig ist)

Standort

Eiche

Hutoberfläche

fettig und klebrig in feuchtem Zustand


Gattungen:

Russula: Täubling

Siehe auch / Verwechslung mit:

Russula maculata: Gefleckter Täubling


Russula globispora - Flammer, T© 4752

Russula globispora - Am schmutzigen Hut sieht man gut, dass er im feuchten Zustand klebrig ist. - Flammer, T© 4750

Russula globispora - Flammer, T© 4761

Russula globispora - Sporenabwurf - Flammer, T© 4772