Cudonia circinas - Helm-Kreisling

aktualisiert: 14.05.2018


Klassfikation: Fungi, Ascomycota, Pezizomycotina, Leotiomycetes, Leotiomycetidae, Helotiales, Cudoniaceae


Einführung

Die riesigen über 40 µm langen Sporen verraten den Helm-Kreiseling rasch. Spathularia flavida hat auch Sporen über 40 µm, aber makroskopisch sind die beiden Pilze gut voneinander abzugrenzen.

Fruchtkörper

knorpelig, Habitus wie Leotia

Sporenform

spindelig

Sporengrösse

> 40 µm

Giftigkeit

sehr giftig, enthaltenes Gift kann zu Organschäden und evtl. zum Tod führen.


Gattungen:

Cudonia: Kreislinge

Siehe auch / Verwechslung mit:

Leotia lubrica: Gemeines Gallertkäppchen

Verursacht das

Gyromitrin-Syndrom - (3571)


Cudonia circinas - Flammer, T© 4600

Cudonia circinas - Asci - Flammer, T© 4607

Cudonia circinas - Flammer, T© 4634

Cudonia circinas - Sporen - Flammer, T© 4608

Cudonia circinas - Asci - Flammer, T© 4606