Lyophyllum paelochroum - Dickblätteriger Ritterling

aktualisiert: 23.11.2018


Autoren: Lyophyllum paelochroum, Clémençon, 1982

Klassfikation: Fungi, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Lyophyllaceae

Aktueller Name: Lyophyllum paelochroum


Fruchtkörper

ritterlingsähnlich, nicht sehr dickfleischig.

Hutfarbe

rehbraun

Hutmerkmale

glatt, faserig

Oxidation, Verfärbung Fruchtkörper, Milch, Röhren,

Lamellen bei Verletzungen und im Schnitt von bläulich rasch schwärzend

Geruch / Geruchsprofil

nach Mehl

Geschmack

intensiv nach Mehl

Hutdeckschicht

parallel liegende Hyphen mit Schnallen

Sporenform

breitoval bis rund

Sporengrösse

6,5-7,5 x 5,5-6,5 µm

Standort

Magerwiese

Melzers-Reagenz

Jod Sporen negativ (inamyloid)


Gattungen:

Lyophyllum: Raslinge, Graublatt

Links

Schwärzende Pilze - (7948)

Siehe auch / Verwechslung mit:

Hygrocybe: Saftlinge


Lyophyllum paelochroum - Flammer, T© 6846

Lyophyllum paelochroum - Flammer, T© 6847

Lyophyllum paelochroum - Flammer, T© 2839

Lyophyllum paelochroum - Flammer, T© 2837

Lyophyllum paelochroum - Flammer, T© 2838

Lyophyllum paelochroum - ohne KOH - Flammer, T© 2840

Lyophyllum paelochroum - mit Melder-Reagenz - Flammer, T© 2842

Lyophyllum paelochroum - HDS - HDS mit Schnallen - Flammer, T© 2846

Lyophyllum paelochroum - HDS mit Schnallen - Flammer, T© 2847