Simocybe centunculus - Kleiner Olivschnitzling - (2)

aktualisiert: 22.11.2018


Autoren: (Fries) P. Karsten, 1879

Klassfikation: Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Inocybaceae

Aktueller Name: Simocybe centunculus var. centunculus


Einführung

Die stark bauchigen und kopfigen Zystiden (kegelförmig) und hell(braunen) Sporen fallen sofort auf. Die stark kopfigen Zystiden würden am ehesten zu Simocybe coniophora passen, welche jedoch wesentlich schlankere Zystiden aufweist.

Hutmerkmale

hygrophan

Stielmerkmale

mit weissem Filz fein überzogen / fast etwas natterig

Geschmack

ziemlich bitter

Cheilozystiden

auffallend sind die kopfigen Zystiden mit Kopf bis 10 µm

Sporenfarbe (Abwurf / Mikroskop)

hellbraun

Sporenfarbe (Abwurf / Mikroskop)

teilweise nierenförmig

Sporengrösse

4-4,5 µm x 6,5-8

Sporenmerkmale

dickwandig, mit schwachem Keimporus

Sporenoberfläche / Sporenmembran

glatt

Standort

Totholz


Arten:

Simocybe centunculus - (1): Kleiner Olivschnitzling

Gattungen:

Simocybe: Schnitzlinge


Simocybe centunculus - Flammer, T© 2265

Simocybe centunculus - Flammer, T© 2264

Simocybe centunculus - Flammer, T© 7465

Simocybe centunculus - Flammer, T© 2261

Simocybe centunculus - Cheilozystiden - Flammer, T© 2262

Simocybe centunculus - Flammer, T© 2266

Simocybe centunculus - HDS - Flammer, T© 2314

Simocybe centunculus - Flammer, T© 2263

Simocybe centunculus - bepuderter Stiel - Flammer, T© 7706