Russula amoena - Samt-Täubling

aktualisiert: 14.01.2019 12:25:25


Autoren: Russula amoena, Quélet, 1881

Klassfikation: Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Russulales, Russulaceae

Aktueller Name: Russula amoena


Hutfarbe

dunkel-violett-schwarz

Lamellenfarbe

Lamellenfarbe weiss

Stielfarbe

oft lilafarben

Stielfarbe

weiss mit Hauch rosa

Stielmerkmale

schwammig, hohl, mit Kammern

Geruch / Geruchsprofil

nach Topinambur, nach Fisch

Geschmack

scharf

Sporenfarbe (Abwurf / Mikroskop)

crème

Sporenform

breitoval bis zum teil etwas rundlich

Sporengrösse

6-7,5 x 5-5,5 µm

Sporenoberfläche / Sporenmembran

warzig-netzig

Sporen

feinwarzig mit undeutlichen Gräten

Standort

Quercus, Castanea


Gattungen:

Russula: Täubling


Russula amoena - Flammer, T© 8728

Russula amoena - HDS - mit pfriemartigen, septierten Haaren - Flammer, T© 2209

Russula amoena - Flammer, T© 2191

Russula amoena - Flammer, T© 8729