Pluteus phlebophorus    

Pluteus phlebophorus - Runzeliger Dachpilz

Autoren: Agaricus phlebophorus, Ditmar, 1813 / Pluteus phlebophorus, (Ditmar) P. Kummer, 1871 / Pluteus phlebophorus, Cooke, 1886 / Pluteus chrysophaeus var. phlebophorus, (Ditmar) Quélet, 1888 / Pluteus nanus subsp. phlebophorus, (Ditmar) Konrad & Maublanc, 1924

Klassfikation: Pluteus - Pluteaceae - Agaricales - Basidiomycetes - Dachpilze

Aktueller Name: Pluteus phlebophorus

Taxon: Pluteus phlebophorus

aktualisiert: 10.04.2018

Einführung

Im Gegensatz zu Pluteus thomsonii hat Pluteus phlebophorus viel feinere Adern und einen hellen bis gelblichen Stiel.

Einführung

Pluteus phlebophorus ist ein kleiner Dachpilz, der nicht immer ganz leicht zu identifizieren ist. Er hat einen feinrunzligen Hut.

Hutmerkmale

runzelig

Lamellenfarbe

Lamellenfarbe rosa

Lamellenmerkmale

im Alter zunehmend mit bräunlicher Schneide

Stielfarbe

weiss, weisslich

Hutdeckschicht

hymeniform, keulige Zellen, braun pigmentierte runde Zellen

Pleurozystiden

flaschenförmig

Zystidenform

Cheilozystiden spindelig, flaschenförmig

Hutoberfläche

glatt

Gattungen:

Pluteus: Dachpilz

Siehe auch / Verwechslung mit:

Pluteus pallescens: Blassstieliger Dachpilz

Pluteus plautus: Verschiedenfarbiger Dachpilz

Pluteus thomsonii: Runzliger Dachpilz



3188 Flammer, T ©

2258 Flammer, T ©

2143 Flammer, T © - Pluteus phlebophorus - rechts Pluteus cinereofuscus - links

3152 Flammer, T ©

6478 Flammer, T ©

6479 Flammer, T ©

2146 Flammer, T © - blasenförmig - HDS

2144 Flammer, T © - Zystiden

6480 Flammer, T ©

6481 Flammer, T ©