Pluteus pallescens - Blassstieliger Dachpilz

aktualisiert: 29.03.2018 18:01:17


Autoren: Pluteus pallescens, P.D. Orton, 1960 / Pluteus satur f. pallescens, (P.D. Orton) Citérin & Eyssartier, 1998

Klassfikation: Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Pluteaceae

Aktueller Name: Pluteus pallescens / P.D. Orton


Einführung

Die Runzelhütigkeit ist nicht immer gleich und oft nur mit der Lupe genau erkennbar.

Hutfarbe

rehbraun bis dunkelbraun

Hutmerkmale

leicht hygrophan, runzelig bis zum Rand (mit Lupe betrachten)

Lamellenfarbe

Lamellenfarbe rosa, Schneiden im Alter dunkel

Stielfarbe

weiss

Cheilozystiden

sackförmig, blasig

Hutdeckschicht

blasige, birnenförmige braun pigmentierte Zellen

Pleurozystiden

zum Teil dickwandig


Gattungen:

Pluteus: Dachpilz

Siehe auch / Verwechslung mit:

Pluteus phlebophorus: Runzeliger Dachpilz


Pluteus pallescens - Flammer, T© 3066

Pluteus pallescens - Cheilozystiden - Blasige Cheilozystiden - Flammer, T© 2050

Pluteus pallescens - Flammer, T© 2049

Pluteus pallescens - Hutoberfläche - Adrig, anastomisierend - Flammer, T© 2052

Pluteus pallescens - rundliche bis runde hyaline Sporen - Flammer, T© 2054

Pluteus pallescens - HDS - Zellen braun pigmentiert - Flammer, T© 2051

Pluteus pallescens - Pleurozystiden - dickwandige Pleurozystiden - Flammer, T© 3067

Pluteus pallescens - Flammer, T© 3703