Russula farinipes - Mehlstieltäubling

aktualisiert: 11.04.2018


Autoren: Russula farinipes, Romell, 1893

Klassfikation: Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Russulales, Russulaceae

Aktueller Name: Russula farinipes


Fruchtkörper

relativ schmächtige und dünnfleischige Art

Hutfarbe

gelb

Hutmerkmale

gerieft

Lamellenfarbe

Lamellenfarbe weiss

Lamellenmerkmale

nicht spröde, elastisch, biegbar

Geruch / Geruchsprofil

nach Äpfeln, Apfelkompott, fruchtig

Geschmack

sehr scharf

Sporenfarbe (Abwurf / Mikroskop)

weiss

Sporen

nur gepunktete Sporen, ohne Gräte

Standort

Mischwald, Fagus


Gattungen:

Russula: Täubling

Siehe auch / Verwechslung mit:

Russula fellea: Gallentäubling

Russula ochroleuca: Zitronentäubling


Russula farinipes - Flammer, T© 6816

Russula farinipes - Flammer, T© 2152

Russula farinipes - Flammer, T© 6817

Russula farinipes - Flammer, T© 6818