Mycena metata - Kegeliger Helmling

aktualisiert: 23.11.2018 04:49:45


Autoren: Agaricus laevigatus, Persoon, 1801 / Agaricus metatus var. laevigatus, (Persoon) Fries, 1821 / Agaricus metatus, Fries, 1821 / Mycena metata, (Fries) P. Kummer, 1871 / Mycena filopes var. metata, (Fries) Arnolds, 1982

Klassfikation: Fungi, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Mycenaceae

Aktueller Name: Mycena metata


Einführung

Mycena metata und mirata sind sich mikroskopisch sehr ähnlich. Die Auswüchse in der HDS und auf den Cheilozystiden sind bei M. metata ausgeprägter. Mycena mirata weist auf den Basidien nur 2 Sterigmen auf.

Fruchtkörperfarbe

grau

Lamellenfarbe

Lamellenfarbe beige

Hutdeckschicht

warzige Hyphen mit fingerförmigen Auswüchsen, die untere Schicht besteht aus grossen blasigen Zellen bis 60 µm

Auswüchsen

Mikroskop

keulig, blasige Pleurozystiden

Zystidenform

blasig, bürstig-igeligen Zystiden


Gattungen:

Mycena: Helmlinge

Siehe auch / Verwechslung mit:

Mycena filopes: Zäher Fadenhelmling

Mycena mirata: Geriefter Rindenhelmling


Mycena metata - Flammer, T© 7685

Mycena metata - Flammer, T© 5937

Mycena metata - Flammer, T© 5884

Mycena metata - Flammer, T© 5938

Mycena metata - Flammer, T© 5939

Mycena metata - Unterschicht HDS aus blasigen breiten Zellen - Flammer, T© 5885

Mycena metata - Zystiden - in Kongorot - Flammer, T© 1402

Mycena metata - HDS - HDS mit Hyphen mit fingerförmigen Auswüchsen, in Kongorot - Flammer, T© 5886