Lepiota echinacea - Igel-Schirmling

aktualisiert: 08.05.2018


Autoren: Lepiota echinacea, J.E. Lange, 1940 / Cystolepiota echinacea, (J.E. Lange) Knudsen, 1978 / Echinoderma echinaceum, (J.E. Lange) Bon, 1991 / Echinoderma echinacea, (J.E. Lange) Bon, 1991

Klassfikation: Fungi, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Agaricaceae

Aktueller Name: Lepiota echinacea


Einführung

Dieser Schirmling hat eine durchgehend braune Hutfarbe mit kleinen pyramidenähnlichen Schuppen. Am Rand eher faserig-flockig, gegen Zentrum eher spitzkegelig.

Einführung

Sehr variablen, oft sind die Schuppen nach einem Regen abgewaschen.

Hutmerkmale

Hutwarzen haben dickwandige rundliche Zellen.

Hutmerkmale

mit wollig-faserigem Velum

Lamellenfarbe

Lamellenfarbe weiss, gezähnelt

Lamellenmerkmale

frei, sehr eng, gegabelt

Stielbasis / Basis

knollig

Geruch / Geruchsprofil

unangenehm

Cheilozystiden

keine vorhanden

Hutdeckschicht

in den Warzen kettenförmige Zellen (rund - bis walzenförmig)

Sporengrösse

5-6 x 2-3 µm - viel kleiner als bei Lepiota aspera

Sporenmerkmale

Sporen mit lateralem Apiculus

Hutoberfläche

Nicht abwischbare braune kegelige Schüppchen

Giftigkeit

TÖDLICH GIFTIG !!!


Gattungen:

Lepiota: Schirmlinge

Siehe auch / Verwechslung mit:

Lepiota aspera: Spitzschuppiger Mehlschirmling


Lepiota echinacea - Flammer, T© 6208

Lepiota echinacea - Flammer, T© 5142

Lepiota echinacea - Flammer, T© 5143

Lepiota echinacea - Flammer, T© 6209

Lepiota echinacea - Flammer, T© 6211

Lepiota echinacea - Flammer, T© 5141

Lepiota echinacea - Flammer, T© 5140

Lepiota echinacea - Flammer, T© 6831

Lepiota echinacea - Flammer, T© 6830