Metachromasie

aktualisiert: 11.04.2018 19:58:52




Einführung

Metachromatisch ist ein Begriff aus der Histologie. Wenn sich die Gewebeelemente der Zellen bei einer Färbung mit einem Farbstoff in unterschiedlichen Farben darstellen, so spricht man von Metachromasie.

Einfärben des Sporenpräparates mit Toluidinblau O / Brilliant-Kresylblau.

Reaktion

Der Inhalt der Sporen färbt sich an (siehe Bild). Je nachdem ob es sich um frisches Material oder Exsikkate handelt, sind die Farbreaktionen unterschiedlich intensiv.


Arten / Gattungen mit dieser Eigenschaft - Merkma:

Leucoagaricus: Egerlingsschirmlinge

Leucocoprinus: Faltenschirmlinge

Links

Färben und Präparieren - (9048)


Metachromasie - 1. Lamellenfragment entnehmen - Flammer, T© 884

Metachromasie - 2. Fragment auf Deckglas - Flammer, T© 883

Metachromasie - 3. Kresylblau auf ein Fragment auftragen - Flammer, T© 666

Metachromasie - 4. 2 Minuten einwirken lassen. - Flammer, T© 882

Metachromasie - 5. Deckglas auflegen - Flammer, T© 668

Metachromasie - 6. Deckglas leicht andrücken - Flammer, T© 675

Metachromasie - mikroskopieren - Flammer, T© 7559

Metachromasie - rosa Inhalt nach Färben mit Kresylblau - Flammer, T© 660