Russula mustelina - Wieseltäubling

aktualisiert: 01.03.2018


Autoren: Russula mustelina, Fries, 1838

Klassfikation: Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Russulales, Russulaceae

Aktueller Name: Russula mustelina


Hutfarbe

braun

Stielmerkmale

stellenweise bräunlich verfärbend

Fruchtkörperkonsistenz

fester, harter Täubling

Standort

kommt nur in alpinen Lagen vor, in Nadelwäldern

Essbarkeit / Speisewert (ohne Gewähr)

Speisepilz

Essbarkeit / Speisewert (ohne Gewähr)

guter Speisepilz


Gattungen:

Russula: Täubling

Siehe auch / Verwechslung mit:

Russula ochroleuca: Zitronentäubling


Russula mustelina - Flammer, T© 2788

Russula mustelina - Flammer, T© 2787

Russula mustelina - Flammer, T© 1283