Boletus reticulatus - Sommersteinpilz

aktualisiert: 14.06.2019


Autoren: Boletus reticulatus, Schaeffer, 1774 / Boletus mutabilis, Batsch, 1783 / Boletus luteus, Ventenat, 1812 / Boletus edulis subsp. reticulatus, (Schaeffer) Konrad & Maublanc, 1926 / Boletus edulis f. reticulatus, (Schaeffer) Vassilkov, 1966

Klassfikation: Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Boletales, Boletaceae

Aktueller Name: Boletus reticulatus / L. Klein


Hutmerkmale

blasserer Hut, feldrig

Stielbasis / Basis

oft spindelig zugespitzt

Stielfarbe

hellbraun, rehbraun

Stielmerkmale

ein feines Netz, jedoch wesentlich schwächer ausgeprägt als bei Boletus edulis.

Standort

Bei Fagus

Standort

Laubwald

Essbarkeit / Speisewert (ohne Gewähr)

Speisepilz


Gattungen:

Boletus: Röhrlinge, Dickbauchröhrling

Siehe auch / Verwechslung mit:

Boletus edulis: Steinpilz


Boletus reticulatus - Flammer, T© 2533

Boletus reticulatus - Flammer, T© 3309

Boletus reticulatus - Flammer, T© 3310

Boletus reticulatus - Waldvogel, F© 2592

Boletus reticulatus - Flammer, T© 9364