Tricholoma pardinum - Tigerritterling

aktualisiert: 23.11.2018


Autoren: Agaricus myomyces var. pardinus, Persoon, 1801 / Tricholoma pardinum, (Persoon) Quélet, 1873 / Tricholoma pardalotum, Herink & Kotlaba, 1967

Klassfikation: Fungi, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Tricholomataceae

Aktueller Name: Tricholoma pardinum


Fruchtkörper

grosser fleischiger Pilz bis 20 cm

Hutmerkmale

grau-schwärzliche Schuppen

Stielbasis / Basis

rötend

Geruch / Geruchsprofil

mehlig, nach Mehl

Sporengrösse

7 x 10 µm

Melzers-Reagenz

Jod Sporen negativ (inamyloid)

Vergiftungshäufigkeit

In der Schweiz gehört dieser Pilz in die Gruppe von verschiedenen Arten, welche 20 - 40 % aller Pilzvergiftungen ausmachen.

Synonyme, Namen dt., Verweis

Tricholoma tigrinum, Tricholoma pardolatum

Giftigkeit

GIFTIG !


Gattungen:

Tricholoma: Ritterlinge

Verursacht das

Gastrointestinales-Frühsyndrom - (3569)


Tricholoma pardinum - Flammer, T© 1319