Mycena polygramma - Rillstieliger Helmling

aktualisiert: 03.12.2018 14:43:44


Autoren: Agaricus polygrammus, Bulliard, 1789 / Mycena polygramma, (Bulliard) Gray, 1821

Klassfikation: Fungi, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Mycenaceae

Aktueller Name: Mycena polygramma


Fruchtkörper

Stiel 2-3 mm dick, 10 cm lang, Hutdurchmesser bis 30mm, gebuckelt, Rand gerieft

Fruchtkörperfarbe

grau-beige, dunkel-grau, manchmal mit einem Hauch ins violettliche, sehr grosse Mycena

Lamellenmerkmale

adrig

Stielbasis / Basis

weissfilzig, wurzeln bis 10cm

Stielmerkmale

rilliger Stiel (mit Lupe untersuchen), starr, brüchig, hohl, steif flachgedrückt oft mit Rille in der Mitte

Wachstumsform

in Gruppen

Geruch / Geruchsprofil

nach Gurken, ein bisschen an Macrocystidia cucumis erinnernd

Geschmack

mild

Cheilozystiden

polymorph, flaschenförmig, mit Auswüchsen, schlank

Mikroskop

Basidien mit 2 Sterigmen

Standort

auf Laubholzstrünken in Büscheln


Gattungen:

Mycena: Helmlinge

Siehe auch / Verwechslung mit:

Mycena plumipes: Fichtenzapfenhelmling


Mycena polygramma - wurzelnd - Flammer, T© 6013

Mycena polygramma - Flammer, T© 1460

Mycena polygramma - Flammer, T© 6003

Mycena polygramma - Flammer, T© 3970

Mycena polygramma - Cheilozystiden - Flammer, T© 2349

Mycena polygramma - Cheilozystiden - Kongorot - Flammer, T© 2354

Mycena polygramma - Cheilozystiden - Flammer, T© 2350

Mycena polygramma - Cheilozystiden - Flammer, T© 6014

Mycena polygramma - Sporen - Flammer, T© 6015