Pholiota flammans - Feuerschüppling

aktualisiert: 23.11.2018


Autoren: Agaricus filamentosus, Scopoli, 1772 / Agaricus flammans, Batsch, 1783 / Pholiota flammans, (Batsch) P. Kummer, 1871 / Dryophila flammans, (Batsch) Quélet, 1886 / Hypodendrum flammans, (Batsch) Murrill, 1912 / Pholiota kauffmaniana, A.H. Smith, 1944

Klassfikation: Fungi, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Strophariaceae

Aktueller Name: Pholiota flammans


Einführung

Dieser Schüppling kann aufgrund seiner leuchtendgelben Farbe gut bestimmt werden. Ansonsten helfen auch die Sporen die sehr klein sind und zu den kleinsten in dieser Gattung gehören.

Fruchtkörperfarbe

gelb, im Alter orange

Hutmerkmale

schuppig

Lamellenfarbe

Lamellenfarbe gelb

Oxidation, Verfärbung Fruchtkörper, Milch, Röhren,

an verletzten Stellen bräunend

Stielmerkmale

schuppig

Geruch / Geruchsprofil

leicht obstartig

Geruch / Geruchsprofil

im Alter: krautartig

Geschmack

bitter, adstringierend

Chrysozystiden

vorhanden

Sporengrösse

4 x 2 µm, kleinste Sporen beim den Schüpplingen

Standort

an Strünken und abgefallenen Ästen von Nadelbäumen


Gattungen:

Pholiota: Schüpplinge

Siehe auch / Verwechslung mit:

Pholiota squarrosa - (1): Sparriger Schüppling


Pholiota flammans - Flammer, T© 966

Pholiota flammans - Flammer, T© 379

Pholiota flammans - Flammer, T© 1631

Pholiota flammans - Flammer, T© 5274

Pholiota flammans - Flammer, T© 2763

Pholiota flammans - Chrysozystiden - Zystiden mit braunem Inhalt - Flammer, T© 2762