Lepista irina - Veilchenritterling

aktualisiert: 02.04.2018


Autoren: Agaricus irinus, Fries, 1838 / Tricholoma irinum, (Fries) P. Kummer, 1871 / Gyrophila irina, (Fries) Quélet, 1886 / Rhodopaxillus irinus, (Fries) Métrod, 1942 / Lepista irina, (Fries) H.E. Bigelow, 1959 / Clitocybe irina, (Fries) H.E. Bigelow & A.H. Smith, 1969

Klassfikation: Fungi, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Tricholomataceae

Aktueller Name: Lepista irina


Fruchtkörperfarbe

beige

Wachstumsform

in Reihen oder Ringen

Geruch / Geruchsprofil

nach Veilchen, mehlig, parfümiert, angenehm

Geschmack

angenehm

Sporenoberfläche / Sporenmembran

leicht warzig bis glatt

Standort

auf Alpweiden, Nadelwald

Essbarkeit / Speisewert (ohne Gewähr)

Speisepilz


Gattungen:

Lepista: Rötelritterlinge

Siehe auch / Verwechslung mit:

Clitocybe: Trichterlinge


Lepista irina - Flammer, T© 2361

Lepista irina - Flammer, T© 2227

Lepista irina - Flammer, T© 2228

Lepista irina - Flammer, T© 5284

Lepista irina - Flammer, T© 6918