Amanita regalis - Königsfliegenpilz

aktualisiert: 23.11.2018


Autoren: Agaricus muscarius var. regalis, Fries, 1821 / Amanita muscaria var. regalis, (Fries) Saccardo, 1887 / Amanita regalis, (Fries) Michael, 1904 / Amanitaria muscaria var. regalis, (Fries) E.-J. Gilbert, 1940

Klassfikation: Fungi, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Amanitaceae

Aktueller Name: Amanita regalis


Einführung

Den (roten) Fliegenpilz (Amanita muscaria) kennt jedes Kind, den Königs-Fliegenpilz dagegen kennt kaum jemand, er ist auf der Hutoberfläche nicht rot, sondern braun. Er ist wenig bekannt, weil er so selten ist. Die Seltenheit beruht auf der Tatsache, dass er nur im natürlichen Areal der Fichte vorkommt.

Hutmerkmale

braun

Standort

nur Fichte

Melzers-Reagenz

Jod Sporen negativ (inamyloid)

enthält folgendes Gift

Iboten-Säure

Latenzzeit

1/4 - 2 Stunden


Gattungen:

Amanita: Wulstlinge

Links

Ibotensäure - (1603)

Verursacht das

Pantherina-Syndrom - (3574)