Neue Suche

Paxillus involutus - Kahler Krempling

aktualisiert: 11.11.2016 17:41:03

Klassifikation

Paxillus - Paxillaceae - Boletales - Basidiomycetes - Kremplinge

Einführung

Häufiger und verbreiteter Pilz bei Betula und Picea, Parkanlagen, Laub- und Nadelwälder

Fruchtkörper

Fruchtkörperform sehr variabel

Hutfarbe

hellbraun

Lamellenfarbe

gegabelt

Oxidationsmerkmale, Verfärbung von Fruchtkörper, Milch, Röhren, etc.

bräunend bei Verletzungen

Standort

Betula, Picea

Latenzzeit

15 Minuten bis 4 Stunden, Sensibilisierung im laufe von Monaten, Jahren, mit immer stärkeren Reaktionen.
Beim wiederholtem Paxillus-Genuss liegt die Latenzzeit ebenfalls im Bereich von Minuten bis zu 4 Stunden.

Erste Symptome

Brechdurchfälle bzw. Immunhämolyse nach wiederholtem Genuss

Verursacht das folgende Syndrom

Gastrointestinales Frühsyndrom, selten Paxillus-Syndrom nach wiederholtem Genuss

Verwechslung

Paxillus atrotomentosus, Paxillus rubicundulus

Speisewert, Essbarkeit (ohne Gewähr)

giftig!

Paxillus

Paxillus-Syndrom



Bild Nr. 824 Flammer, T Bild Nr. 460 Flammer, T Bild Nr. 4625 Flammer, T Bild Nr. 3331 Flammer, T Bild Nr. 4626 Flammer, T Bild Nr. 5981 Flammer, T Bild Nr. 5980 Flammer, T Bild Nr. 5979 Flammer, T Bild Nr. 5978 Flammer, T Bild Nr. 5977 Flammer, T Bild Nr. 4628 Flammer, T - CheilozystidenBild Nr. 4627 Flammer, T